Redaktioneller Kommentar

Redaktioneller Kommentar . . . 

Vol. 19, Nummer 2, Mai/Juni/Jul/August 2018, Ausgabe Nr. 75

Wie wir alle wissen, lautet der Titel der offiziellen Veröffentlichung der Remnant Church Die eiligen Zeiten. Dieser Titel leitet sich ab
seinen Namen aus mehreren Verweisen in Lehre und Bündnisse. Der erste Hinweis stammt aus der ersten Offenbarung
der Kirche von Frederick M. Smith in Abschnitt 132: 3a-b gegeben: „Ich ermahne die Kirche und besonders diese
des Priestertums, dass es in der eiligen Zeit, die vor uns liegt, eine große Notwendigkeit gibt, den Männern von zu vertrauen
Die Kirche wird für Positionen mit großer Verantwortung ausgewählt, und alle sollten ihre Talente, Fähigkeiten und Fähigkeiten weihen
Substanz für die Fortsetzung des uns anvertrauten großen Werkes.“ Guter Rat für uns heute, sogar über 100
Jahre später.

Fast 10 Jahre später sollte Präsident Smith der Kirche in Abschnitt 135:2b-c raten: „Die eilende Zeit ist
hier und mehr Einigkeit als je zuvor ist notwendig, wenn den Kräften der Opposition begegnet werden soll; und solche Einheit
wird sich durchsetzen, wenn diejenigen, die das Priestertum tragen, an ihren Auftrag denken, das Evangelium zu predigen, und jeder
Offizier wird sich bemühen, seine eigene Pflicht zu erfüllen und seine Berufung groß zu machen.“ Auch hier übermittelt Präsident Smith a
Dringlichkeit für die Gemeinde, die Sache Zions zu etablieren, an die er so fest glaubte.

Nach dem Tod von Präsident Frederick M. Smith im Jahr 1946 trat sein Bruder Israel A. Smith an seine Stelle
Präsident/Prophet der Reorganisierten Kirche. Zwei Jahre später brachte er der Kirche eine offenbarende Führung
in Abschnitt 141:5: „Die eilige Zeit steht uns bevor; der Zeitraum bis zur nächsten Generalkonferenz, wie bereits
vorausgesetzt, muss eine ungewöhnliche Vorbereitung für meine Kirche als Organisation, für mein Volk und besonders sein
für mein Priestertum …“; ein weiterer Ausdruck der Bedeutung der Arbeit, zu der wir berufen sind.

Der Begriff „beeilen“ impliziert eine Zeitfunktion und kann durch andere Wörter oder Ausdrücke beschrieben werden wie – beeilen,
beeil dich, geh schnell, beschleunige, bewege dich schneller, geh schnell, treibe weiter usw. Es sollte offensichtlich sein, dass wir es heute für uns sind
auf dieser Reise zu einem bestimmten Ziel, das Reich Gottes auf Erden aufzubauen. Wir haben eine Vision für dieses Königreich,
und Gott führt uns auf diesem Weg. Wie schnell wir uns auf diesem Weg bewegen können, hängt von jedem von uns persönlich ab.
Wie man jedoch beim Lesen unserer Veröffentlichung sehen kann, Die eiligen Zeiten, bei der wir uns als Kirche bewegen
ein gutes Tempo. Können wir beschleunigen; bewegen Sie sich schneller auf das Ziel eines Zustands der Rechtschaffenheit zu, der sich herbeiführen wird
die Rückkehr unseres Herrn, um seine eigenen zu beanspruchen? Ich glaube, wir können!

Frederick N. Larsen,
Für die Erste Präsidentschaft

Veröffentlicht in