Erstellen eines Katastrophenvorsorgeplans

Erstellen eines Katastrophenvorsorgeplans

 

Ein Katastrophenvorsorgeplan gibt Ihrer Familie das Vertrauen, in einer Notsituation richtig zu reagieren. Während einer Krise können Sie von Ihren Lieben getrennt werden. Alltägliche Annehmlichkeiten wie Festnetz, Internet und Mobiltelefone können unzuverlässig sein. Das Erstellen eines Plans ist unerlässlich, damit Ihre Familie weiß, wohin sie gehen und wie sie im Katastrophenfall Kontakt aufnehmen kann.

Das Department of Homeland Security empfiehlt, dass jeder in Ihrer Familie Notfallbenachrichtigungen und Warnungen von der lokalen Regierung erhalten kann. Familien werden ermutigt, Katastrophen zu besprechen, die in ihrer Gegend auftreten könnten, und zu planen, wohin sie gehen und wie sie Kontakt aufnehmen können. Sobald Ihr Plan steht und ein ausgewiesener Besprechungsbereich zugewiesen ist, werden Sie ermutigt, Ihren Plan in die Tat umzusetzen.  

Notfallwarnsysteme der Regierung

Beamte der öffentlichen Sicherheit werden die Öffentlichkeit über das WEA [Wireless Emergency Alerts (Handys)], das EAS [Emergency Alert System (TV)] und das NOAA Weather Radio [National Oceanic and Atmospheric Association Weather Radio].1 „Ziehen Sie in Betracht, ein batteriebetriebenes, solarbetriebenes oder Handkurbelradio oder ein digitales tragbares Fernsehgerät für die Verwendung bei Stromausfällen aufzubewahren.“

Erstellen eines Plans

Das Rote Kreuz empfiehlt Ihnen, zwei Treffpunkte einzuplanen: (1) außerhalb Ihres Hauses – im Falle eines plötzlichen Notfalls und (2) außerhalb Ihrer Nachbarschaft – falls Sie zur Evakuierung aufgefordert werden. Mögliche Treffpunkte könnten der Hauptsitz/Versammlungsort der Kirche, eine örtliche Unterkunft, ein Hotel oder das Haus einer Familie/eines Freundes sein. Die Website des Roten Kreuzes bietet Tipps zur Erstellung von Plänen für Jugendliche, Menschen mit Behinderungen, Senioren und Haustiere.

Jedes Familienmitglied sollte eine gedruckte Karte mit wichtigen Kontaktnummern haben. In Ihrem Mobiltelefon können Sie diese Personen als ICE-Kontakte (In Case of Emergency) festlegen. Die ICE-Bezeichnung ermöglicht es jemandem, Ihre Lieben zu kontaktieren, falls Sie nicht in der Lage sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr Notfallkontakt über alle medizinischen Probleme oder andere Anforderungen informiert ist, die Sie haben.  

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre wichtigen persönlichen und finanziellen Informationen für den einfachen Zugriff von jedem Ort aus gespeichert sind. Wenn Sie diese Informationen speichern, speichern Sie ein Bild Ihrer Lieben und Haustiere, damit Sie im Falle einer Trennung Identifikationsmittel haben.1

Das Department of Homeland Security und die FEMA bieten beide druckbare Vorlagen zum Erstellen von Kommunikationsplänen.

Verbunden bleiben

Die Websites des Department of Homeland Security und der Federal Communications Commission geben Tipps, wie man während eines Notfalls in Verbindung bleibt, einschließlich Tipps zur Nutzung von Festnetz, Mobiltelefonen, Internet und sozialen Medien. Im Falle einer Katastrophe werden die Menschen ermutigt, soziale Medien oder SMS für Nicht-Notfallkontakte zu nutzen, damit lebensrettende Notrufe den 9-1-1 erreichen können.1 Wenn ein Sturm bevorsteht, stellen Sie sicher, dass Ihr Handy und Tablets/Computer aufgeladen sind. Bewahren Sie zusätzliche Akkus und ein Autoladegerät auf, damit Ihre Kommunikationstools weiterhin funktionieren.2   

Im Falle einer Katastrophe können Sie Ihren Freunden und Ihrer Familie über das Amerikanische Rote Kreuz mitteilen, dass Sie in Sicherheit sind, indem Sie die Safe and Well-Website verwenden oder 1-800-733-2767 anrufen. Auf der Website können Sie die Namen von Personen sehen, die ihre Sicherheit registriert haben.

Üben Sie Ihren Plan

Das Rote Kreuz empfiehlt, zweimal im Jahr die Räumung der Wohnung zu üben. Planen Sie zusätzliche Routen zu Ihrem Ziel und planen Sie im Voraus für Ihre Haustiere. Sprechen Sie häufig mit Familie und Freunden über Ihren Plan. Veröffentlichen Sie wichtige Kontaktnummern in einem leicht einsehbaren Bereich und üben Sie mit Ihrer Familie, sie auswendig zu lernen. Überprüfen, üben und aktualisieren Sie Ihren Plan, wann immer sich wichtige Informationen ändern.

Zusätzliche Ressourcen

Die folgenden Ressourcen helfen Ihnen bei der Erstellung Ihres Notfallplans und bieten detaillierte Informationen zur Vorbereitung auf eine Katastrophe.

FEMA: America's PrepareAThon (PDF ermöglicht es Ihnen, wichtige Kontaktinformationen einzugeben und auszudrucken, einschließlich einer Checkliste für die Erstellung Ihres Familienkatastrophenplans)

https://www.fema.gov/media-library-data/1440449346150-1ff18127345615d8b7e1effb4752b668/Family_Comm_Plan_508_20150820.pdf

Ready.gov, herausgegeben vom Department of Homeland Security: Kommunikationspläne für Kinder und Erwachsene

http://www.fema.gov/media-library/assets/documents/34330

Ready.gov, herausgegeben vom Department of Homeland Security: Erstellen Sie einen Notfallplan

https://www.ready.gov/make-a-plan

Amerikanisches Rotes Kreuz: Bereiten Sie sich auf Notfälle vor  

http://www.redcross.org/get-help/prepare-for-emergencies/be-red-cross-ready

Amerikanisches Rotes Kreuz: Sicher und gut

https://safeandwell.communityos.org/cms/index.php

Federal Communications Commission: Kommunikation während einer Naturkatastrophe

https://www.fcc.gov/general/consumer-tips-how-communicate-during-natural-disaster-emergency

The Disaster Center : Familienkatastrophenpläne (alte Website, bietet aber einige großartige Planungstipps)

http://www.disastercenter.com/guide/family.htm

Die folgenden Bücher sind in der Mid-Continent Public Library erhältlich und enthalten große Abschnitte zur Katastrophenvorsorge:

Katastrophenvorsorge von Rod Brouhard EMT-P und Crystal Kline, MdEP

Vorbereitet erwischt: 25 einfache Schritte, um Ihre Familie im Notfall zu schützen von Sam Spencer

Preppers Kommunikationshandbuch: Lebensrettende Strategien, um während und nach einer Katastrophe in Kontakt zu bleiben von JimCobb  

Der praktische Prepper: ein vernünftiger Leitfaden zur Vorbereitung auf Notfälle von Kylene und Jonathan Jones

Veröffentlicht in