Vom Schreibtisch von …

Orden der Patriarchen – Kollegiumspräsident Carl VunCannon, Jr

„Darum geht nichts in seine Ruhe (Königreich) außer denen, die ihre Kleider in meinem Blut gewaschen haben wegen ihres Glaubens und der Reue über alle ihre Sünden und ihrer Treue bis ans Ende.“ (III Nephi 12:32)

Eine der Pflichten des Ordens der Patriarchen ist es, die Kirche geistig lebendig und geistig bereit zu halten, sich den Problemen unserer sich verändernden Gesellschaft zu stellen und den Heiligen bei der Erfüllung der Gebote Gottes zu helfen. In den letzten fünfzehn Jahren hat der Herr den Mitgliedern und der Führung der Kirche geraten, die Braut auf das Kommen des Bräutigams vorzubereiten. Es gibt Anzeichen dafür, dass wir auf den Willen des Herrn nicht mehr reagieren.

Um sicherzustellen, dass wir effektiv auf den Willen des Vaters reagieren, gibt es einige Dinge zu bedenken:

Stellen Sie sicher, dass unsere Kirchenbesuche bei allen Gottesdiensten konsistent sind;

Stellen Sie sicher, dass wir „gut vorbereitet“ zu unseren kirchlichen Schulstunden gehen;

Gott alles weihen, was wir haben, und unsere Zehntenerklärungen einreichen;

Lernen Sie, von unserer Substanz zu geben (die 9/10 unserer Zunahme);

Seien Sie eifriger in unserem missionarischen Einsatz;

Studieren, um uns als anerkannt zu erweisen. Viele der Offenbarungen, die der Gemeinde der Übrigen gegeben wurden, sind an die Gemeinde als Ganzes gerichtet. Es gibt viele Teile in jeder Offenbarung, die sich speziell mit der Mitgliedschaft befassen. Wir müssen die Vollendung dieser Dinge in das Leben unserer Familie und der Kirche einbeziehen. Wenn dies erreicht ist, wird die Kirche zu neuen geistlichen Höhen heranwachsen. Konzentrieren Sie sich auf die Vollendung des Baus des Tempels und die Errichtung von Gottes Königreich auf Erden – Zion; beten Sie, dass ein Zaun um unsere jungen Leute gelegt wird, um sie vor den Verlockungen Babylons zu schützen Sein Wille, wir können Sein Reich hier auf Erden errichten und ewig in diesem Reich erben. „Nun, dies ist das Gebot: Tut Buße, alle Enden der Erde, und kommt zu mir und lasst euch auf meinen Namen taufen, damit ihr durch den Empfang des Heiligen Geistes geheiligt werdet, damit ihr zuletzt makellos vor mir stehen könnt Tag. Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Dies ist mein Evangelium; und ihr wisst, was ihr in meiner Kirche tun müsst; denn die Werke, die ihr mich tun gesehen habt, die sollt ihr auch tun; Denn was ihr mich tun gesehen habt, das werdet ihr auch tun; darum, wenn ihr dies tut, seid gesegnet, denn ihr werdet am letzten Tag erhöht werden.“ (III Nephi 12:33-35)

Im „Das Priestertumstagebuch“Januar 1940 fand ich das Folgende, geschrieben von Patriarch Elbert A. Smith, dem Präsidierenden Patriarchen der Kirche. Es hätte heute geschrieben werden können. Es wird ohne Bearbeitung mit Ihnen geteilt.

AN DIE KIRCHE: „Ich muss die Kirche nicht daran erinnern, dass wir in einer Zeit weltweiter Verwirrung und Bedrängnis leben. Die Zeiten, die Christus und der Apostel als kommend in den letzten Tagen dargestellt haben, sind hier. Die Zeugenaussage ist auf der Titelseite jeder Morgenzeitung. Es breitet sich auf den Radiowellen vieler Sender durch die Luft aus – schalten Sie in den Nachrichtenstunden eines beliebigen Senders ein und hören Sie es.

„Um den Bedingungen gerecht zu werden, die auf die Erde kommen, kann es notwendig sein, zur rechten Zeit physische Vorbereitungen zu treffen: ein Werk des Sammelns und Bauens zu verrichten. Es ist notwendig, sofort eine Arbeit der spirituellen Vorbereitung zu tun, wo immer wir sind, in unseren Häusern und in unserem Leben.

„Vor uns liegen große Chancen und große Verantwortungen. Es gibt Gefahren, mit denen gerechnet werden muss. Es gibt Aufgaben, die zu groß sind, als dass wir sie alleine bewältigen könnten. Aber denken Sie an das Lied, das wir so oft singen: „Obwohl die Aufgabe, die vor uns liegt, groß ist, vertrauen wir auf einen göttlich Starken.“ Mögen wir würdig sein, seinen Segen zu empfangen.“

Ich bin sehr beeindruckt von der Dringlichkeit der Aussage: „Es ist notwendig, sich sofort geistlich vorzubereiten.“ Nur so können wir den Krieg mit Satan führen, während er weiterhin Krieg führt, um unsere Häuser, unser Leben und unsere Kirche zu zerstören.

Möge der Herr Sie weiterhin segnen, wenn Sie versuchen, Ihr Leben so zu ordnen, dass Sie den Willen von erfüllen können unser himmlischer Vater.

Frauenrat – Schwester Cindy Geduld

Der Winter ist gekommen, aber bevor wir es wissen, wird der Frühling da sein. Zu diesem Zeitpunkt sind die Damen des Rates bestrebt, einige der Pläne, die wir für 2016 gemacht haben, mit Ihnen zu teilen, im Vertrauen darauf, dass die Ressourcen und Veranstaltungen, die im Gebet vorbereitet wurden, für unsere Kirchenfrauen erhebend, informativ und aufschlussreich sein werden.

Wenn Sie die Gelegenheit noch nicht genutzt haben, die Website des Frauenrates zu besuchen, hoffen wir, dass Sie dies bald tun werden. Gehen Sie einfach zu theremnantchurch.com und wählen Sie „Führung“ in der Dropdown-Leiste und dann „Frauenrat“. Dort finden Sie das Mission Statement des Women's Council, die Biografien und Zeugnisse der Frauen, die jetzt im Council tätig sind, Vorschauen auf kommende Veranstaltungen (einschließlich des für diesen 20. Februar 2016 geplanten Workshops und des Frauenempfangs am 7. April bei der Generalkonferenz). sowie viele weitere Angebote.

Außerdem planen wir im April bei der Generalkonferenz etwas ganz Besonderes für den Frauenempfang am Donnerstagnachmittag {Uhrzeit wird noch bekannt gegeben}, also kommen Sie und sehen Sie es sich an! Wir versprechen Ihnen, dass Sie nicht leer oder mit leeren Händen gehen werden!

Die Website wurde kürzlich aktualisiert und wird allen Frauen in der Kirche wertvolle Informationen bieten, einschließlich Ermutigung für die weiblichen Leiterinnen des Zweigs in Form von regelmäßig erscheinenden Unterrichtsmaterialien und Ressourcen. Die erste angebotene Bildungsressource enthält hilfreiche Vorschläge für den Start Ihrer eigenen Besuchsprogramme für Zweigstellen.

Sie können sich sogar dafür entscheiden, an unserem neuen „Prayer Warriors“-Programm teilzunehmen. Das Programm soll die Frauen der Kirche ermutigen, ihre Gebetskammern oder „Kriegsräume“ zu betreten und durch ihre täglichen Gebete mächtige Arbeit für die Kirche zu leisten. Wir haben monatliche Themen vorbereitet, um Sie bei Ihren Gebetsbemühungen zu unterstützen, die Sie auf der Website aufgelistet finden. Die für die nächsten sechs Monate ausgewählten Gebetsthemen lauten wie folgt:

Januar – Das Melchisedekische Priestertum;

Februar – Das Aaronische Priestertum;

März-Generalkonferenz;

April-Glaube für die Errichtung Zions;

Mai-Treffen;

Juni-Jugendcamps und Feriengemeindeschule.

Die Themen für die folgenden sechs Monate werden unserer Seite im Juni hinzugefügt.

Meine Damen vom Centre Place, vergessen Sie nicht, dass Sie beim Zumba-Kurs am Montagabend um 17:30 Uhr im Konferenzzentrum Gathering Place in Gesellschaft Ihrer Mitschwestern der Kirche eine fantastische Gelegenheit haben, für Zion zu „trainieren“. . Die Damen, die daran teilnehmen, genießen die unterhaltsame Bewegung und die gesunden Vorteile, die sie aus ihren Bemühungen ziehen. Ob Sie das Gefühl haben, dass Sie mithalten können oder nicht, kommen Sie und teilen Sie mit und tun Sie, was Sie können. Wir versprechen, es ist kein Wettbewerb! Die Kosten sind minimal und die Vorteile groß. Bitte kontaktieren Sie Marci Damon unter marci.damon@theremnantchurch.com, oder rufen Sie sie unter 816-461-7215 an, um weitere Informationen zu erhalten, wenn Sie interessiert sind.

Unser jährlicher Winterworkshop ist für Samstag, den 20. Februar von 9:00 bis 15:30 Uhr geplant. Das diesjährige Thema lautet: „Göttlichen Charakter entwickeln“. Wir hoffen, dass Sie dieses Datum in Ihren Kalendern markieren und sich uns anschließen, wenn wir mehr über unseren Herrn, uns selbst und übereinander erfahren. Wir werden die weisen Gedanken vieler unserer lieben Schwestern hören und uns an einer lustigen, interaktiven Gemeinschaft erfreuen. Wir hoffen, dass wir genügend Zeit für Besuche und die Gesellschaft der anderen haben. Draußen mag es kalt sein, aber drinnen gibt es viele herzliche Grüße.

Wir hoffen, dass Sie sich jederzeit frei fühlen, Vorschläge zu machen, wenn Sie unsere Website besuchen und/oder an den von uns geplanten Veranstaltungen teilnehmen. Vergessen Sie nicht, dass dies Ihre Kirche ist und Sie alle eine wichtige Rolle spielen. Was Sie als Frauen Gottes der Sache Zions zu bieten haben, ist unermesslich. Wir lieben Sie, meine Damen.

Der Frauenrat

 

Veröffentlicht in