James (Jim) K. Watkins

Ich wurde am 14. Februar 1943 in Grand Junction, Colorado, als Sohn meiner Eltern Elma Watkins und Paul Watkins geboren. Ich bin in Fruita, Colorado, aufgewachsen und habe meinen Abschluss an der Fruita High School gemacht. Nach meinem Abschluss trat ich im Juni 1961 in die United States Navy ein. Ich wurde nach Washington DC geschickt, wo ich etwa anderthalb Jahre lang dem Marinedepot zugeteilt wurde. Dann wurde ich nach Newport, Rhode Island, geschickt, um eine Versorgungsschule zu besuchen. (Mir wurde gesagt, dass Sie sich nicht freiwillig für irgendeinen Auftrag melden sollten.) Der Chief holte uns alle und fragte uns, ob sich jemand freiwillig für einen Auftrag melden wolle.

Der Chief sagte uns allen, dass der Auftrag eine gute Pflicht wäre. Ich hob meine Hand und sagte dem Chief, dass ich in der High School gelernt habe, die Schreibmaschine zu benutzen, und ungefähr 55 Wörter pro Minute tippen kann. Nun, es hat mir geholfen, als ich mehr Landdienst bekam, der ein Jahr dauerte, bevor ich auf einem Versorgungsschiff nach Japan geschickt werden musste.  

Die San Joaquin County war ein altes Schiff, das umgebaut wurde, um als Versorgungsschiff verwendet zu werden, das an einer Boje festgebunden wurde, die normalerweise von den Docks entfernt war.

Etwa alle sechs bis acht Monate segelten wir von Iwakuni Japan aus, um die notwendigen Dinge zu besorgen, und dann nach Guam. Meine Dienstzeit endete im Juni 1965.

Im Juni 1966 heiratete ich eine junge Dame, die zwei wunderschöne Jungen hatte. Später in diesem Jahr trat ich der Polizeibehörde von Grand Junction, Colorado, bei. Ich mochte die Abteilung, aber das Geld war sehr gering, besonders wenn vier zu füttern waren. Unsere Tochter wurde ein Jahr und zwei Monate später geboren.

 Ich ging nach Kalifornien, weil mein Schwager vorschlug, dass ich mehr als das Dreifache meines Gehalts verdienen könnte, also machte ich mehrere Tests und mir wurde gesagt, dass ich in etwa einem Monat benachrichtigt würde, ob ich einen Job bekommen würde oder nicht. Ich ging nach Hause nach Colorado, um auf ein Ja oder Nein zu warten. Das dauerte nicht lange, denn ich bekam den Job in drei Wochen. 

Ich bekam den Job und arbeitete dort zehn Jahre lang und ging zurück nach Idaho, und bald darauf wurde mir ein Job in Alaska angeboten.

 Ich kam morgens in Alaska an und ging abends zur Arbeit. Linda und ich waren vier Jahre lang in Alaska, während ich bei der Polizei war und Linda die Managerin einer Spar- und Darlehenskasse war.

Während ich in Alaska war, knüpfte ich mehrere Kontakte und einige von ihnen kamen zur Kirche. Ich habe eine Hochzeit für einen meiner Freunde durchgeführt und einen Freund in Ketchikan getauft. 

Es gab mehrere Gemeindemitglieder in Ketchikan, die wir in ihrem Haus treffen durften. Wir mussten von Wrangell nach unten fliegen, da wir keine Fähren zum Fahren hatten.

Wir hatten das Privileg, dass uns Mitglieder der Priesterschaft aus Idaho und Independence besuchten. Apostel Phillip Caswell ordinierte mich am 5. April 1983 zum Amt des Priesters. Elder Carl Engelbrecht und Elder Wayne Rogers zum Amt des Ältesten am 17. Juni 1984.

Während ich im Dienst war, verletzte ich mich am Rücken und nach einigen Monaten wurde ich aus dem Dienst entlassen. Während die Vorstandsmitglieder versuchten, eine Entscheidung zu treffen, ob ich in den Ruhestand gehen würde, verbrachte ich etwa drei Monate damit, 7 zu unterrichtenth Klassengeschichte in der örtlichen Schule.

Als die Abteilung schließlich die Entscheidung traf, mich in den Ruhestand zu schicken, zogen Linda und ich nach Twin Falls, Idaho.

Ich beschloss, an der University of Idaho Geografie zu studieren. Nach dem Abitur wurde ich eingestellt, um Sekundärgeschichte zu unterrichten. Linda und ich fanden beide Jobs an der East Minico Middle School in Rupert, Idaho, wo wir seit fast 29 Jahren leben.

Im Jahr 2000 wurden wir Mitglieder der Remnant Church of Jesus Christ of Latter Day Saints, und am 8. April 2001 wurde ich von den Aposteln Robert Ostrander und Steve Church zum Amt des Siebzigers ordiniert. 

Wir gingen im Juni 2009 in den Ruhestand und zwei Wochen nach Schulschluss wurde ich gebeten, nach Belize zu gehen. Linda und ich packten unsere Kleidung, notwendige Bücher usw. zusammen und fuhren nach Belize. Linda und ich blieben zwei Jahre in Belize und haben viele neue Freunde gefunden und einige getauft. Wir waren auch in Mexiko und Guatemala. 

Wir kehrten im April 2011 in unser Haus zurück, wo ich meine Aufgaben als Siebziger wieder aufnahm.

Jim-Watkins-headshot